Schuhe günstig online kaufen – Schuharten von A bis Z – Passende Schuhe

Schuhe für Damen, Herren und Kinder. Viele Schuhe sind Unisex und können sowohl von Männern als auch Frauen und Divers getragen werden.

Passende-Schuhe.de

Passende Schuhe für alle!

Schuharten von A bis Z – Schuhe für Männer und Frauen online bestellen!

XXL-Ratgeber zum Thema Schuhe


Sicherlich kennst du das auch: Du wolltest dir oder deinem Kind ein neues Paar Schuhe kaufen, doch die Auswahl ist überwältigend und du bist absolut ratlos, welcher Schuh der richtige ist.

In diesem Ratgeber erfährst du, welche Schuhe für welches Arbeitsfeld geeignet sind, welches Schuhwerk sich für verschiedene Freizeitaktivitäten eignet und wie du deine Füße zu jeder Jahreszeit richtig in Szene setzt. Dieser Ratgeber zeigt dir die verschiedene Kategorien für Damen- und Herrenschuhe sowie für Kinderschuhe.

Damenschuhe

  • Der passende Schuh für deinen Beruf ✅
  • Damenschuhe für die Freizeit ✅

Der passende Schuh für deinen Beruf

Ganz egal, wo du arbeitest, es ist immer wichtig, dass du den richtigen Schuh trägst. Wenn du im sozialen Bereich, zum Beispiel als Erzieherin, oder als Verkäuferin tätig bist, solltest du auf ein bequemes und praktisches Schuhwerk achten. Hier eignen sich vor allem Sneaker und Chucks. Für die Arbeit im Büro, in einer Bank oder Anwaltskanzlei sind unterschiedliche Damenschuhe passend, abhängig von deiner Firma und dem dortigen Dresscode.

Bei einem Casual Look sind Sneaker und Ballerinas in dezenten Farben, aber auch Sandaletten mit leichtem Absatz erlaubt. Beim Business Casual sind Turnschuhe nicht mehr erlaubt, dafür aber weiterhin Sandaletten und Peeptoes, also Schuhe, bei denen der Zehenbereich offen ist. In vielen Positionen wird ein Business Attire Look gefordert, bei dem es erlaubt ist, Ballerinas, Stiefelletten, Pumps und edle Halbschuhe zu tragen.

Hier kommt es darauf an, dass du auf geschlossene und edle Schuhe setzt und die Absätze möglichst flach sind. Dieser Look kommt besonders zum Tragen, wenn du deine Firma häufig vertreten musst. Wenn du beruflich auf Abendveranstaltungen bist, wird meistens von dir verlangt, dass du Pumps trägst. Es gibt viele Arten von Business Looks und sie variieren je nach dem Unternehmen, in dem du arbeitest und von deiner Position.

Generell gilt, dass Pumps eher abends oder tagsüber in hohen Positionen und Ballerinas, Sneaker, Sandaletten, Halbschuhe, Stiefeletten und Peeptoes tagsüber oft am geeigneten sind. Am besten orientierst du dich an deinen Kolleginnen. Doch egal, welche Schuhe du trägst, du solltest immer darauf achten, dass sie bequem und atmungsaktiv sind.

Trage auf keinen Fall Schuhe, die zu groß oder zu klein für dich sind oder eine harte Sohle haben. Besonders Schuhe aus Leder sind dafür bekannt, atmungsaktiv zu sein, Sneaker sollten aus Mesh bestehen. In manchen Berufen, sind nur Sicherheitsschuhe zugelassen. Als LKW-Fahrerin darfst du während der Fahrt jeden Schuh tragen, der den ganzen Fuß umschließt.

Doch sobald du be- oder entlädst, musst du Sicherheitsschuhe tragen, wobei hier die Stufe S1 (Zehenschutzkappe, Stahlkappe, antistatisch, kraftstoffbeständig, Energieaufnahme im Fersenbereich und Fersenbereich ist geschlossen) ausreichend ist. Arbeitest du im Krankenhaus, musst du ebenfalls Sicherheitsschuhe der S1-Stufe tragen, als Rettungssanitäterin brauchst du S2-Schuhe.

Sie erfüllen die gleichen Voraussetzungen wie S1 und sind zusätzlich für bis zu 60 Minuten wasserundurchlässig. Es gibt viele Berufe, in denen du Sicherheitsschuhe brauchst. Falls es auf dich zutrifft, wird dein Arbeitgeber dich darüber informieren. Für Frauen gibt es sehr modische Sicherheitsschuhe, die häufig wie Turnschuhe aussehen.

Damenschuhe für die Freizeit

Auch in deiner Freizeit solltest du darauf achten, die richtigen Damenschuhe zu tragen. Wenn du zum Beispiel in ein Restaurant gehst, eignen sich, je nach Preiskategorie, schicke Sneaker, Sandaletten oder Stiefeletten. Nur in Nobelrestaurants solltest du auf Pumps zurückgreifen.

Für einen gemütlichen Stadtbummel solltest du bequeme Schuhe, zum Beispiel Sandalen, Sneaker oder Chucks tragen, im Herbst und Winter Stiefel oder Stiefeletten. Gehst du ins Theater, ist ein eleganter Style wichtig und deine Schuhe sollten einen leichten Absatz haben. Es eignen sich besonders Pumps mit Blockabsatz. Das Gleiche gilt für einen Besuch in der Oper, im Kino jedoch solltest du auf bequeme Schuhe zurückgreifen.

Du möchtest einen Tag am Strand oder im Freibad verbringen? Für den Strand eigen sich am besten Badeschuhe, mit denen du direkt ins Wasser gehen kannst. Im Freibad hingegen solltest du Flip-Flops tragen. In Kletter- und Sporthallen brauchst du gute Sportschuhe, die rutschfest sind und dir einen guten Halt geben. Wenn du in deiner Freizeit joggen möchtest, brauchst du gute Laufschuhe, deine einfachen Sneaker und Chucks reichen nicht aus.

Du solltest dich in einem Fachgeschäft beraten lassen, denn Laufschuhe brauchen die richtige Größe und Weite für deine Füße, außerdem hängt die Wahl des richtigen Schuhs von deinem Laufverhalten ab. Du liebst die Berge und möchtest an deinem nächsten Wochenende oder im kommenden Urlaub wandern gehen? Dann brauchst du ein hochwertiges Paar Wanderschuhe!

Wandern ist eine beliebte Freizeitaktivität, sodass es eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Wanderschuhen gibt. Wie auch bei den Laufschuhen, solltest du deine Wanderschuhe in einem Fachgeschäft kaufen und dich beraten lassen.

Weil die Füße über den Tag anschwellen, solltest du erst nachmittags oder abends ein passendes Geschäft aufsuchen. In einem guten Laden, werden deine Füße vor dem Kauf ausgemessen, damit du passende Modelle anprobieren kannst. Am besten trägst du schon zur Anprobe Wandersocken, damit du am Wandertag keine böse Überraschung erleben musst.

Es gibt verschiedene Arten und je nachdem, in welchem Gebiet du wandern möchtest, brauchst du das richtige Modell. Du spielst gerne Fußball? Egal ob zwischendurch mit Freunden oder in einem Verein für Damen: wer regelmäßig den Ball kicken möchte, braucht professionelle Fußballschuhe. Mittlerweile ist Frauenfußball in unserer Gesellschaft gut verankert und es gibt viele anziehende Modelle für Frauen.

Ein guter Fußballschuh verfügt über Einlagen, die alle beim Laufen auftretenden Kräfte abfangen und damit deine Gelenke schonen. Außerdem solltest du auf elastisches, aber nicht zu weiches Material achten. Zudem gibt es verschiedene Modelle und je nachdem, auf welchem Untergrund du spielst, brauchst du Nocken oder Stollen. Falls du es lieber entspannt magst, eignet sich ein Spaziergang oder eine Fahrradtour für dich.

Hierbei solltest du auf feste und stabile Schuhe achten, um zu verhindern, dass du umknickst oder deinen Schuh verlierst. Am besten eignen sich Sneaker, Chucks oder feste Sandalen. Flip-Flops, Pantoletten und andere Schuhe, die deinen Fuß nicht gänzlich umschließen, solltest du meiden.

Wenn du abends feiern gehst und alle Blicke auf dich ziehen möchtest, solltest du dir für die Tanzfläche ein Paar High Heels einpacken. Achte aber darauf, dass die Absätze nicht zu hoch für dich sind und du einen sicheren und stabilen Halt in ihnen hast.

Die perfekten Schuhe für jede Jahreszeit

  • Sommerschuhe ✅
  • Herbstschuhe ✅
  • Winterschuhe ✅
  • Frühlingsschuhe ✅

Sommerschuhe

Im Sommer schwitzt du an deinen Füßen besonders schnell, weshalb es wichtig ist, dass deine Sommerschuhe atmungsaktiv sind und deine Füße belüftet werden. Geeignet sind Barfußschuhe in Form von Ballerinas, Sneaker und Halbschuhen. Diese Schuhe wurden aus hautfreundlichen und schweißresistenten Materialien hergestellt und bei guter Qualität verursachen sie selbst nach Längerem tragen keine Druckstellen an den Füßen.

Für einen gemütlichen Tag zu Hause kannst du Flip-Flops oder Pantoletten tragen. Besonders im Sommer ist es wichtig, dass du deine Schuhe öfter wechselst und nach dem Tragen auslüften lässt. Die Schuhtrends ändern sich jedes Jahr, doch besonders lässige Sportschuhe sind immer in Mode. Auch Peeptoes passen gut in diese Jahreszeit, besonders im Büro.

Herbstschuhe

Wenn es draußen regnerisch und langsam kühler wird, brauchst du andere Schuhe. Sneaker und Chucks kannst du weiterhin tragen, jedoch solltest du auf wärmendes Material achten. Für die nasse Jahreszeit eignen sich besonders Damenschuhe aus Leder, denn sie sind wärmend und wasserabweisend.

Es gibt sie in verschiedenen Farben, Formen und Ausführungen. Klassische Herbstschuhe sind vor allem Ankle Boots, also Stiefeletten, die bis zu den Knöcheln reichen. Aber auch Plateau Stiefeletten, Westernstiefeletten und Keilstiefeletten sind im Herbst angesagt. Je nach Mode kannst du zu deinem Outfit auch hohe Stiefel anziehen, die jedoch nicht zu stark gefüttert sein sollten.

Winterschuhe

Die perfekten Winterschuhe sorgen dafür, dass deine Füße es schön warm haben und zeichnen sich durch wasser- und kälteabweisendes Material aus. Wie schon bei den Herbstschuhen, empfehlen sich hier Schuhe aus Leder. Deine Sneaker gehören für die nächsten Monate in den Keller, stattdessen solltest du gefütterte und wasserabweisende Stiefel und Stiefeletten tragen.

Diese sollten möglichst hoch geschlossen sein, damit sie dich besser wärmen. Besonders gut funktioniert der Effekt, wenn du eine Hose mit engen Schnitt am Bein, z.B. Röhrenjeans oder eine Strumpfhose, trägst und sie in deine Stiefel stopfst. Damit kannst du dich vor kalter Winterluft besser schützen.

Frühlingsschuhe

Die Natur erwacht wieder zum Leben und du möchtest unbedingt draußen etwas unternehmen. Für deine Winterstiefel ist es zu warm, für Sandalen zu kalt. Doch was sind die besten Frühlingsschuhe? Am besten trägst du im Frühling Sneaker, sie sollten jedoch aus dickerem Material als im Sommer bestehen. Auch dünne Stiefeletten und Halbschuhe kannst du tragen.

Du solltest zudem darauf achten, das deine Füße komplett umschlossen sind. Turnschuhe sind vor allem für Freizeitaktivitäten eine gute Wahl, jedoch solltest du noch keine Barfußschuhe tragen. Genau wie im Sommer solltest du auf atmungsaktives Material achten.

Dein Look, deine Schuhe!

Du ahnst es vielleicht schon, doch nicht jeder Schuh passt zu jedem Outfit. Welche Looks angesagt sind und von welchen Kreationen du dich besser fernhältst, hängt von der aktuellen Fashion sowie von der Jahreszeit und deiner Tätigkeit ab. Doch es gibt gewisse Mode-Regeln, die jede Saison bestehen:

Kleid und Rock: Wenn du dich luftig und weiblich kleidest, sollten deine Schuhe diesen Style ebenfalls wiedergeben. Falls du in der Stadt unterwegs bist oder generell flache Schuhe bevorzugst, kannst du Ballerinas tragen. Je nachdem, was du vorhast, können sie entweder klassisch in Schwarz oder Weiß oder in einer zu deinem Outfit passenden Farbe getragen werden.

Für einen verspielten Look eignen sich auch Ballerinas mit angesagten Mustern, z.B. mit Blumenprints. Für einen eleganten Look, wie du ihn bei geschäftlichen Angelegenheiten oder im Theater brauchst, solltest du auf Pumps mit höheren Absätzen zurückgreifen.

Auch Mules, also eine schicke Variante der Pantoffeln mit Absatz und teils Schleifen, lassen sich tagsüber gut mit Kleidern und Röcken kombinieren. Im Herbst kannst du auch Ankle-Boots tragen, wenn das Modell schick und schlicht ist.

Jeans: Falls du gerne Jeans kombiniert mit T-Shirts oder Pullovern trägst, kannst du Sneaker, Chucks, Ballerinas, Sandalen, Flip-Flops, Stiefeletten und Stiefel tragen. Auch Espadrilles passen zu vielen Jeansmodellen.

Bei Stiefeln solltest du entweder enge Jeans tragen, die du in die Stiefel stecken kannst oder sogenannte Bootcuts, die locker über die Stiefel fallen. Falls dein Outfit etwas eleganter ist und du eine Bluse trägst, kannst du dazu Pumps oder Peeptoes kombinieren.

Shorts: Im Sommer ist es oft zu warm für lange Hosen und besonders in deiner Freizeit, kannst du Shorts zu vielen Aktivitäten wie Stadtbummel, Kino oder zum Minigolf tragen. Hierzu passen alle sommerlichen Schuhe, also Sandalen, Ballerinas, Espadrilles und Flip-Flops. Für einen sportlichen Look kannst du Sneaker tragen. Genau wie bei Kleidern und Röcken, kannst du tagsüber auch Mules tragen.

Die richtige Schuhsohle und Tipps gegen Fußgeruch

Kennst du das auch? Du hast deine Schuhe gerade ein paar Minuten oder wenige Stunden an und schon schmerzen deine Füße? Das kann daran liegen, dass du Schuhe mit den falschen Sohlen trägst. An die Schuhsohle denken wir oft nicht und wenn, spielt sie eine untergeordnete Rolle. Doch es gibt verschiedene Varianten und die richtige Sohle sorgt für mehr Komfort und Stabilität.

Es gibt Sohlen, die besonders für Ausdauersportarten wie das Laufen gedacht sind, atmungsaktive Sohlen für den Sommer und welche, bei denen die Kräfte besser verteilt werden, wodurch der Fuß den ganzen Tag über entlastet wird. Es gibt Schuhsohlen in verschiedenen Formen und die folgenden solltest du dir merken:

Sohlen aus Gummi: Diese Sohlen sind bekannt dafür, besonders robust, hitzebeständig und flexibel zu sein. Sie eignen sich vor allem im Frühling und Herbst und sollten wegen fehlender Atmungsaktivität und Kältebeständigkeit im Sommer und Winter gemieden werden. Sie sind bequem und passen gut in Sneaker und sind daher der perfekte Begleiter für aktive Tage.

Sohlen aus Holz: Sie sind langlebig, nachhaltig und sehr stabil. Außerdem unterstützen sie dich bei der richtigen Körperhaltung, wodurch sie besonders für Menschen mit Rückenschmerzen geeignet sind. Außerdem fangen sie Stöße beim Gehen gut ab. Allerdings können sie schnell unbequem werden, weshalb du eine Sonderanfertigung machen lassen solltest.

Kautschuk: Schuhsohlen aus diesem Material sind aufwändig in der Herstellung und deshalb etwas kostspieliger. Dafür dämpfen sie von allen Sohlen deine Schritte am besten und bieten zudem maximalen Komfort. Sohlen aus Kautschuk sind daher für Personen geeignet, die viel auf den Beinen sind und Wert auf gesunde Füße legen. Sie sind sozusagen die hochwertigere Version der Gummisohlen.

Kork: Auch Sohlen aus Kork sind bekannt dafür, sehr komfortabel und atmungsaktiv zu sein. Die meisten Sohlen aus Kork werden für die längere Haltbarkeit mit Gummi gemischt.

Ledersohlen: Sohlen aus echtem Leder sind sehr bequem und atmungsaktiv, gleichzeitig spenden sie in kalten Monaten zusätzlich Wärme und sind reißfest. Jedoch solltest du darauf achten, dass deine Ledersohlen keiner Feuchtigkeit ausgesetzt sind, da es sonst rutschig wird in den Schuhen. Ledersohlen sind also besonders im Winter für Personen geeignet, die viel gehen und stehen müssen.

Tipps gegen Fußgeruch

Besonders im Sommer fangen Füße schnell an zu müffeln und am liebsten würden wir unsere Füße so lange in den Schuhen verstecken, bis wir alleine sind. Doch es gibt Möglichkeiten, diesem Problem entgegen zu kommen:

Wechsele regelmäßig deine Schuhe und ziehe sie, sofern es möglich ist, zwischendurch aus. Deine Füße müssen atmen und in den meisten Schuhen können sie das nicht. Besonders, wenn du darunter Socken trägst. Wenn du deine Füße regelmäßig lüftest, kann deine Haut den Geruch oft selber regulieren.

Benutze Fuß- und Schuhdeo! Das Schuhdeo sprühst du in deine Schuhe, sobald du sie zu Hause ausgezogen hast, das bekämpft den Geruch in den Schuhen und verhindert, dass deine Füße den Geruch beim nächsten Mal wieder aufnehmen. Das Fußdeo ist extra für die Bedürfnisse von Füßen hergestellt wurden und erfüllt den gleichen Effekt wie normales Deo unter deinen Axeln.

Wasche deine Füße mit Teebaumöl! Oft sind für den Fußgeruch Bakterien verantwortlich und Teebaumöl hat eine antiseptische Wirkung. Wasche deine Füße wie gewöhnlich, ersetze die Seife jedoch mit unverdünntem Teebaumöl. Oder du gönnst dir abends ein Fußbad und ersetzt dein alltägliches Salz durch das Öl. Eine weitere Möglichkeit bieten Fußcremes mit Teebaumöl. Wasche deine Füße wie gewöhnlich und creme sie anschließend ein.

Trage antibakterielle Strümpfe! Wenn du Fußgeruch tagsüber vorbeugen möchtest und Schuhe trägst, in denen Socken kein modisches No-Go sind, solltest du auf antibakterielle Strümpfe zurückgreifen.

Pudere deine Füße mit Backpulver! Kein Scherz, das altbekannte Hausmittel eignet sich nicht nur zur Fleckenentfernung und in der Küche, sondern auch für deine Füße. Zuerst musst du deine Füße waschen und abtrocknen, sie dürfen kein bisschen feucht sein.

Danach nimmst du etwas Backpulver, das du für einen Kühleffekt zuvor in den Kühlschrank legen kannst, und puderst deine Füße damit ein. Anschließend ziehst du Socken an und schon sind deine Füße geschützt. Einen ähnlichen Trick verwenden Kletterer schon lange, um schwitzige Hände zu vermeiden und bei Füßen klappt es genauso.

Herrenschuhe

Du oder dein Partner braucht neue Schuhe, aber du hast keine Ahnung von dem Thema und brauchst dringend Hilfe? Dieser Ratgeber zeigt dir, welche Herrenschuhe in welcher Situation angemessen sind, damit du immer einen glänzenden Auftritt hinlegen kannst.

Die richtigen Arbeitsschuhe

Nirgendwo spielt die Wahl des richtigen Schuhwerks eine so große Rolle wie auf der Arbeit. Je nachdem, was du beruflich machst, könnte die falsche Wahl für Spott oder gar für gefährliche Situationen sorgen. Wenn du in einem Büro ohne festen Dresscode arbeitest, darfst du gerne sportliche Schuhe wie Sneaker tragen. Jedoch sollten sie schlicht sein- immerhin bist du im Büro!

Falls du viel direkten und persönlichen Kundenkontakt hast, ob als Marketingfachmann in einem Büro oder als Bankkaufmann, solltest du elegante Schuhe tragen. Dazu zählen geschnürte Schuhe aus Leder, beispielsweise Derbys oder Oxford-Schuhe. Auch Loafers, also elegante Halbschuhe, aus Leder sind in dieser Position erlaubt.

Turnschuhe hingegen darfst du beim persönlichen Kundenkontakt genauso wenig tragen wie Pantoffeln, Stiefel oder Sandalen. Wenn du als Erzieher oder in einem Pflegeheim arbeitest, sind Sneaker, manchmal auch Sandalen, erlaubt. Wenn du beruflich als Fahrer, z.B. im Bus oder LKW, arbeitest, musst du auf geschlossenes Schuhwerk wie Turnschuhe achten.

Hausschuhe haben hier nichts verloren! In manchen Berufen musst du Sicherheitsschuhe tragen, z.B. wenn du als Rettungssanitäter oder in der Forstwirtschaft arbeitest. Sollte das auf dich zutreffen, wird es dir dein Chef im Vorstellungsgespräch sagen.

Schuhe für deine Freizeit

Wie du dich in deiner Freizeit stylst, ist natürlich deine Sache. Bei manchen Aktivitäten jedoch ist es aufgrund der Sicherheit wichtig, die richtigen Schuhe zu tragen und bei anderen Freizeitbeschäftigungen könntest du mit dem falschen Schuhwerk Spott auf dich ziehen. Wenn du spazieren gehst oder Fahrrad fahren möchtest, eignen sich am besten Sandalen oder Sneaker, denn sie sind bequem und bieten einen festen Halt.

Falls du mit einer Sportart anfangen möchtest, z.B. mit Fußball, Wandern oder Joggen, brauchst du bestimmte, auf die Sportart zugeschnittene Schuhe. In dem Fall Fußball-, Wander- oder Laufschuhe. Dafür gibt es spezielle Schuhgeschäfte, in denen du dich von professionell ausgebildeten Personal beraten lässt. Denn es gibt viele verschiede Modelle bei Sportschuhen und es ist wichtig, dass du den passenden Schuh für dich findest.

Für Gartenarbeit eignen sich Sandalen oder Sneaker am besten und für einen Besuch am Meer oder im Freibad solltest du Badelatschen tragen. Wenn du ein Bier trinken oder feiern gehen möchtest, bist du mit Sneaker und Chucks ebenfalls gut aufgehoben, auch in normalen Restaurants.

Wenn du in ein Nobelrestaurant, ins Theater oder in die Oper gehen möchtest, kommst du um elegante Schuhe nicht herum. Hier kannst du auf Schnürschuhe aus Leder zurückgreifen.

Die Jahreszeit bestimmt den Schuh!

  • Schuhe für Sommer und Frühling ✅
  • Schuhe für Herbst und Winter ✅

Schuhe für Sommer und Frühling

Abgesehen von deinem Arbeitsplatz ist es wichtig, dass deine Schuhe zur richtigen Jahreszeit passen. Nicht nur, um gewisse Peinlichkeiten zu vermeiden, sondern auch um deine Füße zu schützen. Im Sommer ist es draußen sehr warm und deine Füße fangen naturbedingt irgendwann an zu schwitzen.

In deiner Freizeit solltest du, sofern du keine besonderen Schuhe für bestimmte Sportarten brauchst, auf luftdurchlässige und atmungsaktive Schuhe wie Turnschuhe aus Meshmaterial und Sandalen zurückgreifen. Auch Schlüpfschuhe/Slipper sind gut geeignet. Im Frühling sind Sneaker, Chucks und andere Turnschuhe die beste Wahl.

Schuhe für Herbst und Winter

Wenn es draußen kälter wird, sind dünne Stoffschuhe keine gute Wahl. Herbstschuhe können Turnschuhe aus dickem Material sein, sofern sie wasserabweisend sind. Zudem eignen sich Lederschuhe ganz gut. Im Winter brauchst du Stiefel, am besten wieder aus Leder.

Winterschuhe sollten möglichst hoch geschlossen, sowie kalte- und wasserbeständig sein. Am besten achtest du außerdem darauf, dass deine Schuhe im Winter gefüttert sind, das hält deine Füße länger warm.

Der Schuh rundet das Outfit ab

Die Schuhe mögen das Letzte sein, das auffällt, doch passt der Schuh nicht zum Outfit, bemerkt das garantiert jemand! Herrenschuhe spielen also auch privat eine große Rolle Wenn du dich für einen lässigen Alltagslook bestehend aus Jeans bzw. Short und T-Shirt oder Pullover entscheidest, machst du mit lässigen Sneaker oder Chucks alles richtig, im Sommer auch mit Sandalen oder sportlichen Halbschuhen.

Wenn du auch privat eher der Hemden- oder Anzugträger bist, solltest du auf klassische und edle Halb- oder Schnürschuhe zurückgreifen, es sei denn, du hast dich für ein lässiges Hemd in Farbe oder mit Mustern entschieden und trägst dazu eine einfache Bluejeans. Dann kannst du ebenfalls Turnschuhe dazu kombinieren.

Kinderschuhe

Die Füße deines Kindes sind gewachsen und es wird Zeit für ein neues Paar? In diesem Ratgeber erfährst du, welche Schuhe für Mädchen und welche Schuhe für Jungs es gibt und wann welcher Schuh geeignet ist. Obwohl bei Kindern kaum jemand über Schuhe meckern wird, die nicht elegant sind, wechselt auch hier die Fashion jedes Jahr.

Schuhe für Kinder sollten passen und richtig sitzen und es sollte auf eine weiche Sohle geachtet werden. Wenn du abends oder früh morgens mit deinem Kind unterwegs bist, suche nach Kinderschuhen mit Leuchtstreifen, damit Auto- und Fahrradfahrer sowie andere Fußgänger dein Kind rechtzeitig sehen und nicht in Gefahr bringen.

Schuhe für Mädchen

Ob mit Einhörnern, Herzchen, Schmetterlingen oder Blumen: besonders bei den kleinen Mädchen sind bunte Schuhe mit Mustern sehr beliebt. Bei Kinderschuhen gibt es nicht so viel Auswahl wie bei Damenschuhen und der Fokus liegt eher auf Turnschuhen, Sandalen und Stiefeln. Aber es gibt eine große Farbauswahl.

Besonders für die jüngeren Mädchen wird bei den meisten Schuhen auf Klettverschluss geachtet, damit die Kinder ihre Schuhe selber an- und ausziehen können. Vor allem auf Spielplätzen ist es wichtig. Hier sollte deine Tochter am besten Turnschuhe oder feste Sandalen tragen, damit das Verletzungsrisiko beim Spielen möglichst gering ist. Im Winter solltest du deinem Mädchen Stiefel kaufen, die ebenfalls bequem sind und fest sitzen.

Eine gute Fütterung ist ebenfalls wichtig, damit ihre Füße nicht kalt werden. Für Familienfeste und andere Angelegenheiten, zu denen deine Tochter ein Kleid trägt, gibt es Ballerinas und Halbschuhe mit Riemen in der Mitte. Klassische Kinderschuhe sind Gummistiefel, die besonders im Herbst angesagt sind.

Aber auch an kalten Frühlingstagen oder wenn du mit deiner Tochter einen Ausflug zu einem matschigen Ort planst, sind Gummistiefel eine gute Wahl. Wie alle Mädchenschuhe gibt es sie knallbunt in verschiedenen Farben und mit vielen Mustern für alle Altersklassen. Im Winter und Herbst sollte deine Tochter Schuhe tragen, die wasser- und kälteabweisend sind und eine dicke und rutschfeste Sohle haben.

Wenn du mit deiner Tochter schwimmen gehen möchtest, solltest du ihr entweder Flip-Flops mit bequemen Zehntrenner oder Badelatschen für Mädchen kaufen. Achte aber auf eine dicke Sohle, denn Kinder schauen oft nicht auf den Boden und könnten spitze Gegenstände oder Zigarettenstummel übersehen. Alternativ gibt es auch Badeschuhe, die deine Tochter sowohl im Wasser als auch im Sand oder im Gras tragen kann.

Schuhe für Jungen

Für deinen Sohn gibt es eine große Auswahl an Kinderschuhen, wobei der Fokus hier auf Turnschuhen und Gummistiefeln liegt. Im Gegensatz zu Mädchenschuhen gibt es bei den Jungs nicht so viele Muster und auch die Farben sind dezenter. Ob Sportschuhe oder Sandalen: die meisten Schuhe für Jungen sind in Schwarz gehalten und haben meistens blaue oder grüne Elemente, manchmal auch in orange, rot oder gelb.

Auf dem Spielplatz sollte dein Sohn, je nach Wetter, Sportschuhe oder Sandalen tragen. Wenn er mit Freunden oder Familie Fußball spielt, sollten es Sportschuhe aus festem Material sein, damit die Verletzungsgefahr möglichst niedrig ist. Für einen Herbsttag im Garten oder Wald eignen sich am besten Gummistiefel. Auch hier solltest du darauf achten, dass die Schuhe nicht zu locker sitzen, damit dein Kind beim Toben nicht umknickt.

Für den Herbst solltest du Turnschuhe aus dickem Material wählen und die Sneaker sollten über die Knöchel reichen. Achte dabei auf wasserabweisendes Material. Im Winter sind Stiefel geeignet. Diese sollten gefüttert sein, damit die Füße deines Sohnes nicht so schnell frieren. Sowohl Schuhe für den Herbst als auch die für den Winter sollten eine rutschfeste und dicke Sohle haben.

Im Sommer und Frühling eignen sich Turnschuhe aus dünnem Material und Sandalen, je nachdem, was dein Kind vorhat. Für den Pool oder das Freibad gibt es Badelatschen oder Badeschuhe für die Zeit im Wasser und außerhalb des Wassers. Im Gegensatz zu den Mädchen gibt es bei den Schuhen für Jungen keine Alternative für besondere Anlässe.

In solchen Fällen kann dein Sohn möglichst schlichte Sneaker in Schwarz oder Weiß tragen, das variiert je nach Anlass. Ist dein Sohn schon älter, findest du möglicherweise schicke Schnürschuhe für Kinder, die dem Aussehen und Material für Herrenschuhe in nichts nachstehen.

Eine besondere Variante der Kinderschuhe – Lauflernschuhe

Dein Baby hat die ersten holprigen Schritte hinter sich und möchte und sollte von nun regelmäßig auf eigenen Beinen stehen. Das erste Paar Schuhe für Babys hat für Eltern oft eine große emotionale Bedeutung, weshalb du deiner Auswahl besonders sorgfältig sein solltest. Ein guter Lauflernschuh besteht aus besonders weichem und anschmiegsamen Material und bietet deinem Baby guten Halt.

Die Sohlen sollten rutschfest sein. Lauflernschuhe sollten die Entwicklung der Muskulatur und des Gleichgewichtssinnes deines Kindes fördern. Wichtig ist, dass dein Baby genügend Freiraum im Schuh hat, damit sich die Muskulatur des Fußes gut entwickeln kann. Gleichzeitig dürfen die Schuhe nicht zu groß sein, sonst fehlt deinem Kind der Halt. Achte darauf, dass die Schuhe frei von Schadstoffen sind.

Bevor du dich auf die Suche nach dem ersten Paar deines Kindes machst, musst du seine Füße ausmessen. Am besten stellst du die Füße deines Babys dafür auf ein Stück Papier und zeichnest den Fuß nach. Babyschuhe gibt es als Sandalen und Turnschuhe, aber auch als Winterschuhe.

Manche davon sind mit Klettverschluss, andere mit Schnürsenkeln. Wenn du dir unsicher bist, solltest du für den kauf in ein Schuhgeschäft gehen und dich vom Personal beraten lassen.

Informationen zu Thema Schuhe und etwas über die Geschichte von Schuhen findest Du auf Wikipedia.

  • Schuharten von A bis Z – finde jetzt ein gut zu Dir passendes paar Schuhe! ✅
  • Große Auswahl Schuhen für jeden Anlass. ✅
  • Schuhe online kaufen. ✅